Spirituelle Astrologie und Numerologie - Helga Biebers
Willkommen! > KURSE UND EINZELUNTERRRICHT > Astro- Medizin

Astro- Medizin


Hier stelle ich Wochenend- Seminare vor zum Thema

Astromedizin - Unser Leib: Spiegel der kosmischen Ordnung

Ergänzendes zu diesem Text findet Ihr unter ' Texte' Astro- Medizin Astrologische Grundkenntnisse sind die Voraussetzung für diesen Spezial- Kurs Astro-Medizin. 

Bei Interesse bitte melden!

Dieses Seminar wendet sich an Menschen, die im weitesten Sinne therapeutisch tätig sind und die am Menschen und mit Menschen arbeiten und die sich um ein tieferes Verstehen der kosmischen Zusammenhänge bei den sogenannten Schicksalsschlägen bemühen wie z. B.

- bei schweren Krankheiten oder

- Behinderungen körperlicher oder geistiger Art

- bei Unfällen und / oder

- plötzlichem, unerwartetem Tod nahestehender Menschen,

  auch um ein besseres Verständnis von

 - partnerschaftlichem Karma  und

 - familiärem Karma bei schweren Krankheiten und Behinderungen in engen menschlichen  Beziehungen und im Familiensystem gemäß dem Motto 'Einer trage des anderen Last'.

Dieses Spezialgebiet der Astrologie, auch Astrosomatik   oder Kosmische Medizin genannt, ist eine uralte Weisheitslehre, die Körper, Geist und Seele eines Geborenen als Einheit sieht und behandelt.

Es bietet die faszinierende Möglichkeit, körperliche Erkrankungen ins Geistig- Seelische zu übersetzen und Ansatzpunkte für die Heilung zusätzlich zur herkömmlichen naturwissenschaftlich- medizinischen  Behandlung in alternativen Therapiemethoden zu finden, die Geist und Seele eines Kranken miteinbeziehen.

Astromedizin bietet als Ergänzung zur ärztlichen Untersuchung und Behandlung wertvolle Hilfe bei vielen Fragestellungen:

  • Bei bevorstehenden Operationen: die Berechnung des günstigsten OP-Termins, eventuell auch mehrerer Termine.
  •  körperliche Schwachstellen zu identifizieren
  •  und Zeiten zu berechnen, in denen ein erhöhtes Krankheitsrisiko besteht und somit
  • Vorsorge zu treffen. Außerdem die Beantwortung der Frage:
  • Welches sind meine körperlichen Schwachstellen?
  • Welche Körperteile, Organe oder Organsysteme ( z.B. Atmung, Sexualorgane, Herzkreislauf, Ableitende Harnwege u.v.m.) sind anfällig?
  • Wann muss ich besondere Sorgfalt walten lassen?
  • Wann besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko?
  • Besteht eine Unfallneigung?
  • Gibt es erbliche Krankheiten in der Familie?
  • Was stärkt die Lebenskraft am meisten?
  • Sind seelische Störungen angeboren? (Psychosen, Schizophrenie, Depression, Wahn, Sucht, schwere Aggression, Manie)

Themen werden unter anderem sein:

- Wie die kosmischen Energien unsere körperliche Erscheinung prägen.

(Die Zuordnung der planetaren Energien und der Frequenzen der Tierkreiszeichen zu den Körperteilen, Organen, Funktionen und Funktionssystemen sollte im Prinzip bekannt sein, da sie Vorbedingung ist für den Erwerb astromedizinischen Wissens, kann jedoch auch bei Bedarf kurz wiederholt werden.)


- Unsere sterblichen Körper - physischer Leib und Astral-Leib -  und   unsere unsterblichen Körper- Mental-Leib und Kausal- Leib. ( nach der  Terminologie von Rudolf Steiner). Andere Systeme verwenden manchmal eine andere Diktion. 


- Auseinandersetzung mit folgender Aussage:  Wir haben einen Körper, wir sind unser Leib. Es geht um die Identifikation  mit dem Körper.

- Was stärkt die Lebenskraft eines Menschen am meisten?

- Welches ist der  'Indikator der Lebenskraft', der ein wichtiger Hinweis ist für die Vitalität des Geborenen und die zu erwartende Lebenserwartung.

- Die Rolle des Mondes für unseren Ätherleib z.B. bei Infektionskrankheiten


- Die Gene - das materielle Substrat der planetaren    Schwingungsfrequenz, hierzu auch 'Das vorgeburtliche Horoskop' nach dem HDS von Alan Krakower

Es werden auch die folgenden Inhalte vermittelt, aus denen Hinweise für Erkrankungen oder umgekehrt für körperlich- geistige Gesundheit abgeleitet werden kann

Die Verteilung der Elemente in einem Horoskop und daraus abzuleitende Hinweise auf das Temperament eines Geborenen.

- Planeten im eigenen Zeichen

- Planeten im Exil 

- Besondere Aspekte als Indikator auf körperliche Erkrankungen

- Die Analogie zwischen planetaren Energien und den Chakren

- Die Analogie zwischen planetaren Energien und den Farben

- Das sechste Haus, das Haus der Krankheit.

- Das zwölfte Haus, das Haus der Krankenhäuser, der Spitäler und des Rückzugs.

- Berechnung verschiedener Sensitivpunkte, u.a.  für Chirurgische Eingriffe.

- Chiron, der Heilerplanet

- Wie sind Unfälle und Operationen astrologisch abgebildet?

- Transite, planetare Rhythmen und Zyklen als Krankheitsauslöser.

- Die Berechnung von günstigen Terminen für

   a) Aufbauende oder ableitende Massnahmen

   c) Chirurgische Massnahmen

 - Wir werden uns auch beschäftigen mit Horoskopen von Zwillingen mit ungleichem Aszendent im Zusammenhang mit der Frage zur Anlage- Umwelt- Thematik.

- Auch die Geschlechtszugehörigkeit ( Die nicht astrologisch erkennbar ist) wird uns beschäftigen. Wir werden Horoskope mit unklarer Geschlechtsidentität analysieren und das Radix einer Geschlechtsumwandlung.
Hierzu werden wir uns der Frage zuwenden: Kann sich der Kosmos irren? Ist es möglich, dass ein  Mensch im falschen Körper geboren wird? 

Ziel des Kurses:

A) Wissensvermittlung entsprechend den obengenannten Inhalten, vor allem Vorsorge in vieler Hinsicht.

B) Erkennen der Einheit von Körper, Geist und Seele

C) Die Erkenntnis: Schwere Erkrankungen stellen ausnahmslos selbstgewählte Schritte auf dem geistig- seelischen Entwicklungsweg der jeweiligen Wesenheit dar, und Behinderungen sind der Versuch, eine geistig- seelische Fehlentwicklung zu korrigieren. 

Es soll aufgeräumt werden mit dem Vorurteil, dass schwere Erkrankungen  eine karmische 'Strafe' seien.

Nach meiner Erfahrung ist eher das Gegenteil der Fall: Hochentwickelte Seelen übernehmen freiwillig das Leid einer schweren Krankheit und manchmal sogar eines frühen Todes, damit das gesamte Umfeld sich geistig- seelisch weiter- und höherentwickeln kann.

Bei Infektionskrankheiten wird durch die Bewältigung der Krankheit dieses im Körper gespeicherte Wissen ( Immunität) über das kollektive Unbewußte an andere Menschen weitergegeben.

Hierzu: Beispielhoroskope von HIV-Infizierten.

 

Zusätzlich besteht grundsätzlich die Möglichkeit, das umfassende Gebiet der 

Psychopathologie

 aus astromedizinischer Sicht zu bearbeiten.

Es sollte in diesem Astro-Medizin- Kurs mit dem Schwerpunkt  Psychopathologie, also 'Seelische Erkrankungen und Verhaltensauffälligkeiten' herausgearbeitet werden,  dass es ein Kontinuum gibt zwischen seelischer Gesundheit,

der sogenannten ' Normalität', wie sie sich zeigt in unserem Temperament, unserem Wesen über

Verhaltensauffälligkeiten,  Verhaltensstörungen und Neurosen, Zwängeund Gewalttendenzen und die

Sogenannte Borderline- Persönlichkeit bis hin zu

Psychosen, den schweren seelischen Erkrankungen wie Wahn, Manie, Schizophrenie, Depression und schwere Sucht.

In diesem Seminar werden wir viele Fallbeispiele analysieren, die ich-  teils gemeinsam mit meinem Ehemann Bernhard Höcker, der in einer Reha- Einrichtung für körperbehinderte und/ oder seelisch auffällige Jugendliche als Psychologe tätig war - zusammen getragen habe.

Auch die Analyse von Horoskopen, die die Teilnehmer mitbringen und zu denen sie Fragen haben, gehört zu diesem Kurs.

Thema dieses Kurses sollte außerdem die kritische Auseinandersetzung mit der Thematik sein, wie die herrschende, naturwissenschaftlich ausgerichtete Schulmedizin mit seelisch kranken Menschen umgeht ( Einsperren, Medikamente verabreichen, zum Teil gegen den Willen des Klienten, oder gar Schocktherapie.)

Ziel des Kurses ist es aufzuzeigen, dass jede schwere Krankheit, jede Behinderung und jedes Leid ausnahmslos selbst gewählte Schritte auf dem geistig - seelischen Entwicklungsweg der jeweiligen Wesenheit darstellt.


Leitung: Helga Biebers


Umfang des Kurses: 10 Wochenend- Seminare

Astrologie-Lernende mit gutem Basiswissen sollten jedoch davon ausgehen, dass für den Wissenserwerb des Spezialgebiets ' Astro- Medizin' - je nach dem zeitlichen Abstand unserer Treffen - 1 bis drei Jahre erforderlich sind.

Beginn: jeweils am Samstag um 10.30 Uhr bis

Sonntag um 17.30 Uhr

Kosten: Jeweils 140 Euro pro Wochend- Seminar

              : Erstes Treffen am 11. März 2017


Darüber hinaus Extra-Treffen nach Absprache.

Kontakt: Tel. 030/ 39743522   01577-2063519

helga.biebers@googlemail.com

 >hier

Ort: Rathenowerstr. 31 VH, 2. OG links

10559 Berlin


 

 

Letzte Änderung:
November 09. 2017 11:46:28